Holzarten in Verpackungen

Entsprechende Normen und Vorschriften lassen eine ganze Reihe von Holzarten für die Verpackungsindustrie zu, und zwar sowohl Nadelholz, als auch Blättergehölze. Bei untypischen Holzverpackungen beschränkt sich dieser Umfang im Prinzip nur auf einige wenige Arten. Grund dafür sind vor allem der Preis und regionale Verfügbarkeit.


Fichtenholz

Die meist verwendete Holzart für Paletten und Verpackungen. Fichtenholz wird sowohl für tragende Konstruktionselemente in Form von Kantholz und Latten, als auch als Flächenware in der Form von Brettern benutzt.


Sperrholz

Großflächiges Material, bestehendes aus einer ungeraden, mit Formaldehydkleber vertikal zur Faserrichtung verklebten Anzahl von Furnierschichten. Sperrholz wird vor allem aus Fichte, Kiefer und ebenfalls aus Birke, Pappel bzw. Erle hergestellt.


OSB-PLatten

OSB-Platten werden durch Verkleben von orientierten Holzspänen in drei Schichten mit hohem Druck und hoher Temperatur unter Anwendung von wasserbeständigen synthetischen Harzen hergestellt.


QSB-Platten

Preisgünstigere Variante der OSB-Platte. QSB-Platten werden durch Verkleben von orientierten Holzspänen in einer Schicht mit hohem Druck und hoher Temperatur unter Anwendung von wasserbeständigen synthetischen Harzen hergestellt.


DURELIS

Die Platten werden durch Verkleben von orientierten Holzspänen in drei Schichten mit hohem Druck und hoher Temperatur unter Anwendung von wasserbeständigen synthetischen Harzen hergestellt. Die Platte ist zum Unterschied von OSB-Platten oberflächenbehandelt.

PILOUS spol. s r.o.
Náměstí Winstona Churchilla 1800/2
CZ - 130 00 Praha 3

email: info@pilous-packaging.com
V letech 2012 až 2014 probíhá v naší společnosti projekt Inovace interního informačního systému Pilous podpořený z OPPI ICT.

Copyright (c) 2011. Všechna práva vyhrazena. Pilous spol s.r.o.